Das Programm 2015

 

GruĂźwort

grusswort_header
Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

liebe Gäste der Kreisstadt Euskirchen, herzlich willkommen zur Euskirchener Kulturnacht, die dieses Jahr bereits zum 9. Mal stattfindet. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Veranstaltung, die sich durch den Erfolg der vergangenen Jahre als kultureller Höhepunkt etabliert hat. Auf 16 teils ungewöhnlichen Bühnen präsentieren ausgesuchte Künstlerinnen und Künstler einen Einblick in ihr umfangreiches und vielseitiges Repertoire. Ob Musik, Theater, Kabarett, Feuershow oder Comedy – für jeden kulturell Interessierten wird in der „langen Nacht der Euskirchener Kultur“ etwas geboten. Beginnend um 19 Uhr erhalten Sie in jeweils 20-minütigen Ausschnitten einen Einblick in die Programme der auftretenden Künstler. In den meisten Spielstätten werden sich zwei Künstler abwechseln, sodass Sie eine große Vielfalt an künstlerischen Darbietungen genießen können. Die Pause zwischen den Auftritten dauert ebenfalls 20 Minuten und kann zum Wechsel der Spielstätten genutzt werden. Aufgrund der Nähe der Veranstaltungsorte zueinander, können Sie diese bequem zu Fuß erreichen. Die 9. Euskirchener Kulturnacht endet um 24 Uhr, damit Sie nach dem Kunstgenuss die Nacht noch gemütlich in der Euskirchener Gastronomie ausklingen lassen können. Ein besonderer Dank gilt denjenigen, die ihre Einrichtung bzw. ihr Haus erneut und zum wiederholten Male als Spielstätte zur Verfügung stellen. Ebenso möchte ich den vielen Helferinnen und Helfern danken, die es ermöglichen, dass Sie als Besucherinnen oder Besucher während der Kulturnacht einen reibungslosen Spielbetrieb erleben. Zudem danke ich allen Spendern und Sponsoren, die mit ihren großzügigen Zuwendungen wiederum einen wesentlichen Teil zum Gelingen der Kulturnacht beitragen. Viel Vergnügen und herzliche Grüße

Ihr

Dr. Uwe Friedl (BĂĽrgermeister)

 

Info

info_header

info_content

Spielstättenplan

stadt_plan

Tipps

tipps_header

Die Eintrittskarten in Form von Eintrittsbändchen können Sie wie folgt erwerben:
• im Vorverkauf (Eintrittspreis 15,00 € für Erwachsene) beim Wochenspiegel (Gerberstraße 41), in der Galeria Kaufhof Euskirchen (Spiegelstraße 14, Hauptkasse, I. Etage),  in der Stadtbibliothek (Wilhelmstraße 32-34) und im SVE Service-Center (Oststraße 1-5) oder
• an der Abendkasse (Eintrittspreis 18,00 € für Erwachsene) in allen Spielstätten. Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr (bitte Ausweis bereithalten) und Inhaber des EU-Passes haben freien Eintritt. Jugendliche erhalten bei Vorlage des Ausweises an allen Vorverkaufsstellen und an den Abendkassen ein kostenloses Eintrittsbändchen. Gegen Vorlage des EU-Passes kann in der Vorverkaufszeit vormittags in Raum 2.5 des Kulturhofs in Euskirchen, Wilhelmstraße 32–34, sowie an der Abendkasse in der Stadtbibliothek ein kostenloses Eintrittsbändchen abgeholt werden. Die Eintrittsbändchen berechtigen zum Eintritt in alle Spielstätten der Kulturnacht.  Eine Platzreservierung ist nicht möglich. Sie selbst bestimmen in dieser Nacht die Spielstätte und den Zeitraum des Besuchs.

Noch ein wichtiger Hinweis: Die Vorstellungen finden alle zeitgleich statt. Seien Sie bemüht, den Vorstellungsraum rechtzeitig zu betreten. Berücksichtigen Sie dabei bitte, dass in einigen Spielstätten nur  ein begrenztes Platzangebot vorhanden ist. Zudem besteht mit dem Erwerb eines Eintrittsbändchens kein Anspruch auf den Besuch einer bestimmten Spielstätte. Ferner ist der Einlass in eine laufende Veranstaltung nicht möglich. Bitte haben Sie hierfür Verständnis! Vor der ersten Auff ührung sind die Spielstätten ab 18.30 Uhr geöff net. Im Programmheft finden Sie zu jeder Spielstätte Informationen betreff end Anzahl der Sitzplätze sowie zur Barrierefreiheit, Übersetzung in Gebärdensprache und des Angebotes von Speisen und Getränken. Programmänderungen nach Redaktionsschluss sind zwar nicht geplant, aber manchmal nicht zu vermeiden. Sollte sich etwas ändern, können Sie sich hierüber auf www.euskirchener-kulturnacht.eu informieren.

behindertengerecht_logoBarrierefrei   deaf-logoGebärdensprache   essen_logoCatering   glasGetränke

Dicker Turm

dicker_turm_headerSpielstätte:  1
ca. 50 Plätze

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Antonello Simone – Akkordeon
„Virtuose Akkordeonmusik“

Der italienische Akkordeonist Antonello Simone, Lehrer an der Musikschule Euskirchen, hat für die Kulturnacht ein Programm aus virtuosen Originalkompositionen sowie eigenen Bearbeitungen für Akkordeon zusammengestellt. Die musikalische Reise führt vom mitreißenden „Czardas“ von Vittorio Monti, den atemberaubenden „Dizzy Fingers“ von Zez Confrey über südamerikanische Impressionen in „Acquarelli Cubani“ von Luciano Fancelli bis nach Argentinien mit dem bekannten „Libertango“ von Astor Piazzolla.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Rainer Berger – Querflöte & Andi Reisner – Gitarre
„Happy Birds Day“

Über die aktuelle CD von Rainer Berger, Querfl ötenlehrer an der Musikschule Euskirchen, schreibt der Journalist Martin Klein: „Es ist das Verdienst von Könnern wie Rainer Berger, wenn Flötenklängen heute wieder Gehör geschenkt wird.“ Gemeinsam mit dem Gitarristen Dirk Bell (der an diesem Abend von Andi Reisner vertreten wird), hat der Kölner Musiker eine CD eingespielt, deren Titel bereits verrät, dass sich erhabene Flötenklänge und Humor nicht ausschließen: Happy Birds Day. Auf fünf Tracks verteilt, bildet sich das erstaunlich weite Spektrum einer zeitgenössisch gespielten Querfl öte ab: Auf elegische und eingängige Stücke folgen avantgardistische und geradezu perkussiv geblasene, auf gefällige Momente folgen fordernde. So demonstriert „Happy Birds Day" in beeindruckender Kompaktheit, was Flötenmusik im Jahr 2015 sein kann.

Ausrichter: Musikschule Euskirchen

Altes Rathaus

altes_rathaus_headerSpielstätte:  2
essen_logo behindertengerecht_logo 100 Plätze

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Achim Konejung & Hubert vom Venn
„Scher dich zur Eifel!“ – Kabaret
Ob Städter, Holländer, oder Düsseldorfer – alle suchen nach der heilen Welt und glauben, sie in der Eifel gefunden zu haben. Dort angekommen, stellen sie fest: Skandale wie den Flughafen Berlin- Brandenburg gibt es auch da, wo Steuergelder – so singen es die Vögel von den Dächern – in Ordensburgen versenkt werden. Und es kommt noch schlimmer! Die faszinierenden Vulkankuppen werden weggesprengt, Autobahnlücken nicht geschlossen und Moselbrücken in den Sand gesetzt. Und die Politik wird von Schlitzohren betrieben! „Scher dich zur Eifel“ ist das dritte gemeinsame Programm, seitdem sich Achim Konejung, der lange Bärtige mit dem Klavier und Hubert vom Venn, der kurze Bärtige mit dem schwarzen Hut, 2012 spontan auf der Bühne zusammentaten.

 

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Akt-Eur
„Krabat“

Gut und Böse, Schwarz und Weiß… Theater Akt-Eur präsentiert Impressionen aus dem bekannten Kinderbuchklassiker Krabat von Otfried Preußler im Schwarzlichttheater. Der vierzehnjährige Waisenjunge Krabat hat immer wieder denselben Traum, in dem er aufgefordert wird, nach Schwarzkollm zu kommen, in die Mühle im Koselbruch. Schließlich macht er sich auf den Weg in die gefürchtete und geächtete Mühle, wo er sich bei dem Meister als Lehrjunge verdingt und sich am Ende gegen diesen behaupten muss.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

Schokolädchen

schokolaedchen_headerSpielstätte:  3
50 Plätze deaf-logo essen_logo

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Helene Mierscheid
„Sex, Drugs und Hexenschuss“ – kabarettistische Lebensberatung
Die Lebensberaterin Helene Mierscheid beleuchtet das unbekannte Jahrzehnt – die 80er Jahre. Politische Umbrüche, Lebensstile im Schatten der Bomben und junge Menschen, die Militärparka trugen und dennoch den Kriegsdienst verweigerten. Sie lüftet dabei das Geheimnis der Frisur von Maggie Thatcher und warum die Mauer fallen musste. Pointengeladene Unterhaltung mit Helene Mierscheid.

 

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Sascha Gutzeit – liest, singt und spielt
„Kommissar Engelmann – seine spannendsten Fälle“

In einer Mischung aus Krimi-Lesung, Live-Hörspiel und Musik-Kabarett bringt Sascha Gutzeit nun nie gehörte Engelmann-Fälle und nagelneue Krimisongs auf die Bühne. Dazu schlüpft der Autor, Musiker und Schauspieler nicht nur in Hut und Trenchcoat seiner Paraderolle, sondern intoniert auch alle weiteren Figuren mit stimmgewaltigem Körpereinsatz: Halsbrecherische Polizeieinsätze werden nachgestellt, Verhöre geträllert. Gutzeit telefoniert mit sich selbst, hantiert mit abwegigen Requisiten und schreitet als sein eigener Geräuschemacher zur Tat. Eine unvergleichliche Leseperformance voller Killer, Klamauk und Kognak.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

City-Forum Pavillon

city_forum_raum_pavillon_header
Spielstätte:  4

essen_logo deaf-logo behindertengerecht_logo 50-60 Plätze

19 Uhr / 20.20 Uhr deaf-logo / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Sebastian Nitsch
„Unsterblichkeitsbatzen“
Ein Hellwachträumer, ein akribischer Beobachter, der liebevoll und zugleich bösartig den Unsinn unseres Alltags aufnimmt. Sebastian Nitsch spricht, singt und spielt sanfte Töne, als hätte er einen Teddybären verschluckt, so knuffi g und lieb. Aber wegträumen ist nicht, er beherrscht auch schrill und schrullig, bezieht das Publikum freundlich ein und entlarvt fast hinterhältig die banalen Realitäten alltäglicher Irreführung. Anspruchsvoll, klug und sehr freundlich, ein Wohlfühl-Kabarett auf hohem Niveau.

19.40 Uhr / 21 Uhr deaf-logo / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Piplies & LaMinga
„Spontankabarett“
Dynamisches Damen-Doppel in einer improvisierten Comedy-Show. Diese beiden Vollblutkomödiantinnen aus Köln beeindrucken mit Einfallsreichtum & Wortwitz. Absurde Spielszenen in allen Genres wechseln sich rasant ab mit spontan gedichteten Liedern und sprühender Situationskomik. Auf alle Fragen des Lebens haben sie eine interessante Antwort parat, aber erwarten Sie kein fertig ausgefeiltes Bühnenprogramm – die beiden sind völlig unvorbereitet. Das jedoch auf höchstem Niveau! Denn genau genommen haben sie eigentlich nichts, gar nichts, quasi überhaupt nichts mitgebracht. Sie werden die komplette Darbietung abenteuerlich improvisieren: individuell, tagesaktuell, niveauvoll und garantiert humorvoll. Ein einmaliges Erlebnis für alle Beteiligten!

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

City-Forum Saal

city_forum_saal_header
Spielstätte:  5
350 Plätze behindertengerecht_logo essen_logo

19 h / 20.20 h / 21.40 h / 23 h

Männersache
Premium a cappella Genuss aus OsnabrĂĽck
Eine Komposition aus fünf Männern, zehn Stimmbändern, 126 Jahren Gesangserfahrung und einer Leidenschaft. Nach tonalem Reinheitsgebot erklingen Werke der Tonkunst über Gerstensaft, Lederballsport bis hin zu Melodien über die „Krone der Schöpfung“. A cappella vom Feinsten.

 

19.40 h / 21 h / 22.20 h / 23.40 h

Naoto
Naoto YoYo-Show
Naoto präsentiert eine Show, die jeden Zuschauer staunen lässt und gefangen nimmt. Ob einoder zweihändig, Naoto scheint mit seinen YoYos magisch verbunden zu sein. Seine Tricks und sein Timing sind so perfekt, rasend schnell und ungewöhnlich, dass man ganz genau hinsehen muss. Neben seinem präzisen YoYo Spiel begeistert Naoto mit einer mitreißenden Choreografie, einem wunderbaren Musik Soundtrack und seinem außergewöhnlichen Charme, so dass seine Show zum puren Genuss wird.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

Stadtmuseum

kulturhof_stadtmuseum_header
Spielstätte:  6
essen_logo behindertengerecht_logo 80 Plätze

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Mel Wooßmann & Die Salonlöwen
„Vintage Soul – die Wohnzimmersession“
Mit einer samtigen Soulstimme zwischen Melancholie und Lebenslust, mit warm-dunklem Timbre, kraftvoll und leidenschaftlich, zart und sanft – so ausdrucksstark zelebriert und lebt Mel ihre Songs auf der Bühne. Die stimmgewaltige Euskirchener Künstlerin, die in verschiedenen Formationen arbeitet, präsentiert auf der Kulturnacht gemeinsam mit ihren drei spielfreudigen Kollegen, dem Salonlöwenensemble, ein atmosphärisch-intimes Wohnzimmerkonzert mit Stehlampe, rotem Samt und handverlesenen Soulklassikern – echte Musik ohne Firlefanz, unplugged, live, groovig und mitreißend. Kurz gesagt: Retro-Soul vom Feinsten! Die Salonlöwen sind der Kölner Kontrabassist Fabian Berghofer, der ebenso aus Köln stammende Gitarrist Andreas Witzel und der Euskirchener Schlagzeuger und Percussionist Hans-Ulrich Schmidt.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Lars Redlich – „Lars – but not least“
Das erste Soloprogramm des sympathischen Berliner Entertainers wird momentan noch als Geheimtipp gehandelt – aber sicher nicht mehr lange: Innerhalb kürzester Zeit mit diversen renommierten Kleinkunstpreisen ausgezeichnet, begeistert „Lars – but not least“ sowohl Presse als auch Publikum. Das einzigartige Zusammenspiel aus Show, intelligenter Comedy und Musikkabarett lässt dem Zuschauer kaum Zeit zum Durchatmen und unterhält auf höchstem künstlerischen Niveau. Mit beeindruckender Vielseitigkeit, Improvisation und jeder Menge Selbstironie und Charme schaff t es Lars Redlich sein Publikum von der ersten bis zur letzten Minute mitzureißen.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

Jugendvilla

jugendvilla_header
Spielstätte:  7
50 Plätze behindertengerecht_logo deaf-logo glas

Diese Spielstätte wird von Die_Gruenen_Logo betreut.

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Ozan & Tunç
„AB UND ZUWANDERER“
Bahn frei für das Duo Ozan & Tunç mit ihrem zweiten Programm „AB UND ZUWANDERER“. Die zwei Comedians und Ensemblemitglieder der Kölner „STUNK SITZUNG“ (Ozan Akhan) und des Bonner „PINK PUNK PANTHEON“ (Tunç Denizer) führen ihre Reise weiter durch die Comedy- und Kabarettwelt. Die Vollblut-Schauspieler versprühen in ihrem neuen Programm extrem viel Spaß, Spielfreude und überschäumende Energie. Kein Auge kann und wird trocken bleiben vor Lachen. Erleben Sie komische Begegnungen und wahnsinnige Geschichten von Zuwanderern, die zugleich ja auch Auswanderer sind! Erfahren Sie eine völlig neue Sicht auf Migration. Ein türkisches Sprichwort sagt: „Meine Heimat ist nicht der Ort, wo ich geboren bin, sondern der Ort, wo ich satt bin!”

 

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Jens Neutag – „Das Deutschland-Syndrom“
Ist Angela Merkels berühmte „Rauten-Geste“ nur Teil einer perfi den Hypnosemethode? Wählen wir die Kanzlerin nur deshalb immer wieder, weil wir gar nicht anders können? Geht es uns wie den Geiseln mit dem berühmten „Stockholm-Syndrom“, die sich zwangsläufi g in ihre Geiselnehmer verlieben? Jens Neutag stellt eine verwegene These auf – und beantwortet die drängendsten Fragen zur politischen und sonstigen Befi ndlichkeit unseres Landes gleich mit. Der Wahnsinn lauert schließlich überall. „Das Deutschland-Syndrom“ ist ein randvolles Kabarett-Programm mit präzisen Beobachtungen, unausgesprochenen Wahrheiten – und mit einem haarsträubenden Jogger-Islamisten- Vergleich.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

Parkhotel

parkhotel_header
Spielstätte:  8
essen_logo behindertengerecht_logo 60 Plätze

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Ulla Haesen Quartett – authentischer, hochklassiger Bossa Nova
Bossa Nova und Ulla Haesen – das ist eine unwiderstehliche Kombination. Die Sängerin und Gitarristin ist mehr als nur eine Interpretin der brasilianischen Musik. Sie wird eins mit ihrer Musik, mit den schwebenden, pulsartigen Rhythmen und tiefsinnigen Texten, und verleiht ihnen neues eigenständiges Leben. Ohne dekoratives Beiwerk gelingt es ihr, die Seele dieser brasilianischen Musikrichtung auf ganz persönliche Weise zum Klingen zu bringen. Ulla Haesen beweist, dass man nicht in Südamerika geboren sein muss, um den Bossa Nova glaubwürdig und beseelt zu spielen. Denn die Sängerin und Gitarristin hat eigentlich fi nnisch-deutsche Wurzeln. Ihre langjährige Zusammenarbeit mit brasilianischen Musikern hat wesentlichen Einfl uss auf ihre musikalische Haltung, die geprägt ist von tiefem Respekt und Liebe zum Samba, zum Bossa Nova, zu der melancholischen Tiefe der „Saudade“, der Sehnsucht oder der „Tristeza“, der Traurigkeit. Es ist der Blues Südamerikas, der hier von Europäern in begeisternder Authenzität dargeboten wird. Bandbesetzung: Gabriel Perez (Sax/Flute), Jorge Brasil (Percussion), Wilhelm Geschwind (Bass).

 

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Lush life
bedeutet übersetzt „sattes, üppiges Leben“ und beschreibt so perfekt die reichhaltige und lebensfrohe Musik des Trios. Die drei Musiker bedienen sich aus den Genres Jazz, Pop und Chanson, um ihrer Musik stets den passenden Klang zu verleihen. Lush Life wurde 2013 von der Sängerin Julia Zipprick und der Pianistin Laia Genc, die sich bereits seit ihrer Studienzeit an der Hochschule für Musik in Köln kennen und auf Tourneen gingen, gegründet. Und damit die Musik auch so richtig schön satt und üppig groovt, spielt Markus Braun den Kontrabass.

Ausrichter: AMERON Parkhotel Euskirchen

Treffpunkt SVE

treffpunkt_sve_header
Spielstätte:  9
20 Sitz- & 40 Stehplätze behindertengerecht_logo essen_logo

19 Uhr / 19.40 Uhr / 20.20 Uhr / 21 Uhr / 21.40 Uhr / 22.20 Uhr / 23 Uhr / 23.40 Uhr

„Häzzblood“ (zu deutsch: Herzblut)
Zwölf Männer singen und eine Frau spielt Klavier. Zwölf Männer, das sind Eifeler Urgesteine aus den abgelegenen Dörfern des Münstereifeler Höhengebietes. Es sind Kerle vom Bau, müde Beamte, selbständige Lebenskünstler, Köbesse, Landwirte und konventionelle Angestellte, Leute wie du und ich, Sie und Ihr! Das „Mariechen“ ist eine zugezogene, rheinische Frohnatur.

Sie proben in einer umgebauten Scheune im winzigen Ort Honerath, man hört sie kilometerweit. Amtssprache ist „Eefeler Platt“, außer dat Marie, dat spricht „huhdütsch“. Angefangen hat alles vor fünf Jahren, die Männer wollten singen und Marie hat nicht nur Schafe und Hühner, sondern auch ein Klavier.

Das Ergebnis: Häzzblood hat heute ein Repertoire von über 40 Stücken. Sie singen kölsche Lieder, Chansons der 20er Jahre, deutsche und englische Schlager, einige klassische Stücke, Eigenkompositionen und umgetextete Nummern.

Man darf sich auf äußerst kurzweilige und humorvolle Auftritte freuen.

Ausrichter: Stadtverkehr Euskirchen GmbH

Casino

casino_header
Spielstätte:  10
essen_logo 160 Plätze

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Improvisationstheater „les-bon(n)mots“
Die Bonn Improvisationstheatergruppe präsentiert ihr aktuelles Programm „les-bon(n)mots auf der Suche“. Ein verlorener Schatz, neue Welten, eine Eingebung oder einfach nur die Brille: lesbon(n)mots machen sich auf eine spannende, manchmal auch gefährliche Suche nach Abenteuern in fernen Ländern oder auch nach Dingen im Alltag. Sie werden mitfi ebern, unerwartete Entwicklungen erleben und nicht geahnte Entdeckungen machen – vielleicht sogar den Sinn des Lebens. Improvisationstheater ist eine Form des Theaterspielens, bei der die Spieler ohne Text und Regieanweisungen auf die Bühne gehen. Die Vorschläge des Publikums werden in verschiedenen Spielformen, in vielfältige Szenen umgesetzt. So wird jeder Abend zu einem einzigartigen Erlebnis.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Röser & Bönsch live
Nach zwei ausverkauften Konzerten im Casino im letzten Jahr präsentiert das Duo nun Auszüge aus seinem neuen Programm pünktlich zur Euskirchener Kulturnacht. Als Vorgeschmack auf weitere Auftritte im Herbst werden neben den sehr persönlich interpretierten Cover-Songs in der Kulturnacht vor allem selbstgeschriebene Stücke im Mittelpunkt stehen. Die Bandbreite reicht vom „Elternsprechtag“ bis zum „Postamt Euskirchen“, wie immer passend serviert mit charmantironischen Zwischenmoderationen.

Ausrichter: kultur- und förderverein CASINO e.V.

Galeria Dachterasse

kaufhof_dachterasse_header
Spielstätte:  11
100 Plätze deaf-logo

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr deaf-logo

Christoph Rummel – Comedy & Jonglage
„Berufsrisiko: Schwerkraft“
Was hat ein Jongleur mit der Wirtschaft gemeinsam? Die Angst vorm freien Fall! Christoph Rummel jongliert mit Worten und Objekten. Während er die Bälle durch die Luft tanzen lässt, philosophiert er über die Luftschlösser der Finanzindustrie und erklärt als echter Finanzjongleur die Welt der Wirtschaft auf witzige Weise. Freuen Sie sich auf hochklassige Jonglage und intelligente Comedy! Christoph Rummel arbeitet seit mehr als zehn Jahren als Profi -Jongleur. Er ist bei internationalen Varieté- und Zirkusfestivals in Russland, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland aufgetreten.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

eSte ania
„Flamy Soap Bubbles“ – Feuershow*
Hinreißend, atemberaubend und fantastisch… eSteff ania versteht es in ihrer Feuershow „Flamy Soap Bubbles“ eine Symbiose aus beeindruckenden Feuerbildern, hochkarätiger Artistik, ihrem weiblichen Charme und einem Meer an Seifenblasen zu schaff en. Hier erwartet Sie eine Feuershow, die unterhält und in Erinnerung bleibt.

* bei schlechtem Wetter mit Regen: Licht- / LED-Show

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

Herz-jesu-kirche

herz-jesu-kirche_header
Spielstätte: 12
behindertengerecht_logo 300 Plätze

19 Uhr / 19.40 Uhr / 20.20 Uhr / 21 Uhr / 21.40 Uhr / 22.20 Uhr / 23 Uhr / 23.40 Uhr

„Wind in Motion“
Die Orgel gilt wegen ihres Klangreichtums als Königin der Instrumente. Dennoch ist gerade ihr Klang bauartbedingt eher statisch, bedarf der mitschwingenden Raumakustik, um an Lebendigkeit zu gewinnen. Ganz anders verhält es sich bei den Holzblasinstrumenten, deren Töne sich aus dem Atem der Spieler speisen. Aber genau dieser Umstand macht die Kombination der beiden Aerophone so reizvoll. Für die Oboistin Regine Held steht die Entwicklung eines persönlichen Klanges, die Verbindung von Klang und Emotion besonders im Fokus der spieltechnischen und musikalischen Arbeit: „Der Klang eines Instrumentalisten ist so persönlich wie seine Anatomie.“ Mit Kompositionen aus verschiedenen Stilepochen führen Regine Held und Manfred Sistig beide Instrumente zusammen und wagen immer neue Klangkombinationen.

Regine Held studierte bei Prof. Hans Elhorst, Prof. Thomas Indermühle und Prof. Emanuel Abbühl und arbeitet als freischaff ende Musikerin und Pädagogin. Ihre Hochschultätigkeit begann Regine Held 2004 mit einem Lehrauftrag für Holzbläserfachdidaktik und Bläserkammermusik an der Folkwang Universität der Künste Essen. 2010/2011 übernahm sie einen Lehrauftrag für das Hauptfach Oboe an der Kölner Hochschule für Musik und Tanz. Mit ihrem Bläserquintett „Quint Olé“ konzertiert sie unter anderem bei den Dresdner Festspielen, in der Philharmonie Köln und in der Tonhalle Düsseldorf. Von ihr konzipierte Programme wurden vom Kultursekretariat NRW Gütersloh sowie von der Rheinenergie- Stiftung Kultur gefördert. Für das Acht-Brücken-Festival der Philharmonie Köln erstellte sie 2014 ein Auftragswerk mit dem Titel „György Ligeti: Mensch und Maschine“.

Manfred Sistig studierte Kirchenmusik, Instrumentalpädagogik und künstlerisches Orgelspiel an der Musikhochschule Köln. Seit 1993 ist er Kirchenmusiker in Euskirchen und Regionalkantor des Erzbistums Köln für das Kreisdekanat Euskirchen.

Ausrichter: Kath. Kirchengemeinde St. Martin Euskirchen

Evangelische Kirche

evangelische-kirche_header
Spielstätte:  13
430 Plätze behindertengerecht_logo essen_logo

19 Uhr / 19.40 Uhr / 20.20 Uhr / 21 Uhr / 21.40 Uhr / 22.20 Uhr / 23 Uhr / 23.40 Uhr

Klezmer – Jazz – Tango!
Mit Akkordeon, Flöte und Geige musiziert das Trio AGA Tanzrhythmen mit lyrischen Melodien, gefühlvollen Improvisationen und Liedern und verbreitet eine warmherzige Atmosphäre. Die Musik führt vom Balkan über Polen und Russland in die USA und bis nach Argentinien. Gabriella Acsai (Flöte, Vocals) stammt aus Ungarn und studierte dort Flöte sowie Chorleitung. Astrid Kröger-Schönbach (Akkordeon, Vocals) studierte in Köln, spielt zahlreiche Instrumente und fördert in Hennef besonders den Bereich der Bläserklassen und der Big Band-Musik. Die Euskirchenerin Anja Städtler (Violine, Vocals) studierte Violine und Musikwissenschaften in Köln, Frankfurt und Hannover.

Ausrichter: Evangelische Kirchengemeinde Euskirchen

Freie Christengemeinde

freie_christengemeinde_header
Spielstätte: 14
essen_logo ca. 60 Plätze

19 Uhr / 19.40 Uhr / 20.20 Uhr / 21 Uhr / 21.40 / 22.20 Uhr / 23 Uhr / 23.40 Uhr

Radieschen eber: „Moderne Gleichnisse“
schon zum 2. Mal in der Kulturnacht!
Ein Einkaufskorb voll Gemüse und Obst ist für viele nur ein Zeichen gesunder Ernährung. Nicht so für Matthias Jungermann, Puppen- und Objektspieler, Absolvent der Stuttgarter Hochschule für Figurentheater. In seinem „appetitlichen Nummernprogramm“ haucht der studierte Figurenspieler Gurken, Paprika und sonstigen Köstlichkeiten Leben ein und erzählt mit ihnen hochaktuelle, vitaminreiche Geschichten. Aber auch Alltagsgegenstände wie Servietten, Putzlappen, Wolle, Meterstäbe oder Bohrmaschinen kommen zum Einsatz. Mit Augenzwinkern und hintergründigem Humor bringt Jungermann subtile Inhalte auf den Punkt, Botschaften ins Herz und schließlich doch noch was für den Magen: Saftiges, Süßes und Saures kann nach jeder Szene vom Publikum aufgefuttert werden.

19 Uhr: Der Re-Migrant • 19.40 Uhr: Gefunden – eine „schafe“ Story | Der Träumer
20.20 Uhr: Das Leben ist ein Bettlaken • 21 Uhr: Levi gibt eine Party
21.40 Uhr: Der Re-Migrant • 22.20 Uhr: Gefunden – eine „schafe“ Story | Der Träumer
23 Uhr: Alles in Pudding? • 23.40 Uhr: Levi gibt eine Party

Ausrichter: Freie Christengemeinde Euskirchen

emil-fischer-gymnasium mensa

emil-fischer-mensa_header
Spielstätte:  15
80 Plätze behindertengerecht_logoessen_logo

Diese Spielstätte wird von FDP_Logo betreut.

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Elin Bell und Band
„MR. AUTUMN“ – Singer/Songwriter mit Jazz-Einfüssen
Elin Bell – dieser Name tauchte in den vergangenen Jahren in Euskirchen vor allem im Zusammenhang mit der Blue Mary Big Band der Marienschule auf. Seit 2013 bringt die Sängerin, die in den Niederlanden Musik studierte und inzwischen in Hamburg lebt, mit ihrer Band „MR. AUTUMN“ auch eigene Songs auf die Bühne und ist in ganz Deutschland unterwegs. 2014 erschien mit „On The Highway“ die erste EP – die darauf erzählten Geschichten bewegen sich atmosphärisch zwischen der Leichtigkeit des Singer/Songwriter-Pop und der Finesse des Jazz. Die 4 Musiker fangen in ihrer Musik den Herbst in all seinen Klängen und Farben ein. Skandinavisch, jazzig, vielleicht ein bisschen melancholisch. Gedanken über Veränderung und Neuanfang.

 
19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Thekentratsch
„Immer auf den letzten Drücker!”
Unter dem Motto „Immer auf den letzten Drücker“ ziehen sich die Damen von Thekentratsch, Heike Becker und Kerstin-Saddeler-Sierp, nicht nur gegenseitig auf, sie stellen auf sympathische Weise auch alles auf den Kopf. Selbstironisch und mit dem nötigen Augenzwinkern nehmen sie den immer hektischer und schneller werdenden Alltagswahnsinn auf die Schippe. In einer Welt, in der alles nur noch auf den letzten Drücker erledigt wird, nimmt sich Thekentratsch die Zeit, die Dinge aus ihrem Blickwinkel zu beurteilen… und das ist immer ein anderer.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

 

Comedia

comedia_header
Spielstätte:  16
behindertengerecht_logo 150 Plätze

19 bis 20 Uhr / 23 bis 24 Uhr

Duo Fado Instrumental
„Magie der Portugiesischen Gitarre“ –
eine akustische Traumreise in den SĂĽden
Das Duo Fado Instrumental, Jan Dijker (portugiesische Gitarre) und Oliver Jaeger (spanische Gitarre/Bandoneon) lädt mit portugiesischen Instrumentalkompositionen in der Tradition des Fado zu einer akustischen Traumreise in den Süden Europas ein.

Zu Klängen voller Schönheit, Witz und Poesie kann das Publikum in der COMEDIA „die Seele baumeln lassen“.

Ausrichter: Klaus Linden, Euskirchen

Auf Wiedersehen!

Die 10. Euskirchener Kulturnacht findet statt am

17.09.2016

Reservieren Sie sich schon heute den Termin
für unsere Jubiläumsveranstaltung.
Wir freuen uns auf Sie!

 

bg

Sponsoren

 

Mit freundlicher UnterstĂĽtzung von:

Unbenannt-1

Impressum

impressum_header

Kreisstadt Euskirchen
Stadtbetrieb Kultureinrichtungen

Wilhelmstr. 32-34
53879 Euskirchen

Tel: 02251 – 650 74 –40
jhuthmacher@euskirchen.de

 

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und implementiert. Fehler im Bearbeitungsvorgang sind dennoch nicht auszuschließen. Hinweise und Korrekturen senden Sie bitte an info(at)euskirchen.de.

Eine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Webseiten kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernommen werden. Die Kreisstadt Euskirchen übernimmt insbesondere keinerlei Haftung für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die direkte oder indirekte Nutzung der angebotenen Inhalte entstehen.

Die Kreisstadt Euskirchen ist als Inhaltsanbieter für die eigenen Inhalte, die sie zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("externe Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Diese fremden Inhalte stammen weder von der Stadt Euskirchen noch hat die Kreisstadt Euskirchen die Möglichkeit, den Inhalt von Seiten Dritter zu beeinflussen. Die Inhalte fremder Seiten, auf die Kreisstadt Euskirchen mittels Links hinweist, spiegeln nicht die Meinung der Kreisstadt Euskirchen wider, sondern dienen lediglich der Information und der Darstellung von Zusammenhängen. Die Kreisstadt Euskirchen haftet nicht für fremde Inhalte, auf die sie lediglich im oben genannten Sinne hinweist. Die Verantwortlichkeit liegt alleine bei dem Anbieter der Inhalte.
Links und Grafiken von Seiten mit rechtswidrigen Inhalten werden vom Webmaster - nach bekannt werden - sofort entfernt.

Urheberrecht

Alle auf dieser Website veröffentlichten Inhalte (Texte, Grafiken, Bilder, Layout, Logos usw.) unterliegen dem Urheberrecht. Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht zugelassene Verwertung bedarf vorheriger schriftlicher Zustimmung der jeweiligen Berechtigten. Dies gilt insbesondere für Bearbeitung, Übersetzung, Vervielfältigung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen.

Die unerlaubte Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten wird straf- und zivilrechtlich verfolgt.

 

Google™ Analytics

Diese Website benutzt Google™ Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics gibt dem Website-Besucher mehr Kontrolle darüber, welche Daten zu aufgerufenen Websites von Google Analytics erfasst werden. Sollten Sie keine Speicherung Ihrer Daten wünschen, installieren Sie sich bitte das von Google bereitgestellte De-Aktivierungswerkzeug unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

 

Konzept, Design & Produktion
Lemm Werbeagentur GmbH
Eifelring 45-49
53879 Euskirchen

Tel.: 02251 / 79 26 - 0
Fax: 02251 / 79 26 - 26
www.lemm.de
info@lemm.de